United Nations Forum for the Transition

SI  VIS  PACEM  PARA  PACEM!   If you want peace, prepare for peace! 平和を望むなら平和に備えよ

CONSENSUS MODEL

CORRESPONDENCE

MY PUBLICATIONS

ECOLOGY

SAYINGS

GOOD:

     http://www.democracynow.org

MY BLOGSITE



Under Construction:

Friedens-Institut

GoogleSearch WWWSearch this site

 

 

 

                                    53 Bonn, Konrad-Adenauer-Haus, Telefon (0 22 21) 5 44-1, Fernschreiber 8 86 804

                                                                                            DER VORSITZENDE

 

 

Herrn

Klaus Schlichtmann

Neumann-Reichardt-Straße 11

 

2000 Hamburg 70                                        Bonn, den 6. Mai 1977

 

 

 

 

Sehr geehrter Herr Schlichtmann,

 

für Ihren Brief vom 15. April 1977 danke ich Ihnen.

 

Es war immer das Anliegen der freien Welt, die UNO zu einem Instrument der Spannungsminderung, der Konfliktverhütung, der Kriegsbeendigung – kurz zu einem Instrument des Frie­dens zu entwickeln.

 

Wir haben jedoch in den vergangenen Jahren und insbesondere in der Gegenwart feststellen müssen, daß die UNO vom Ostblock und radikalen Entwicklungsländern zu einem Kampfinstrument zur Durchsetzung auch aggressiver Interessen umfunktioniert worden ist. Solange dieser Prozeß anhält, halte ich eine für alle segensreiche Entwicklung der Vereinten Nationen zu einem Friedenswerk und sogar zu einer Weltregierung für kaum denk­bar.

 

Uns Europäern bleibt die sehr viel chancenreichere Hoffnung, daß es uns gelingen wird, das vereinigte freie Europa zu bauen und damit den Bürgern Europas eine Heimat der Freiheit, des Friedens und der Gerechtigkeit geben zu können.


 

- 2 -

 

 

Inwieweit unser Modell dann auf die Vereinten Nationen übertragen werden kann, muß der Zukunft und der verantwortungsbewußten Einsicht der Menschen überlassen bleiben.

 

 

 

                                                          Mit freundlichen Grüßen